Das Ziel ist ambitioniert und wie auch im Sport sind solche Ziele ohne passende Mitspieler schwer zu erreichen. Wir sind daher sehr dankbar für die Unterstützung unserer Mitspieler.

Zusammen mit der Mobiliar organisieren wir vier Extrazüge ab Bern nach Zürich Altstetten. Jeder, der mit dem Zug nach Zürich reist, statt mit dem Auto spart 38kg CO2 ein. Das ist eine Einsparung von 95%.

Die CONCORDIA sponsert Schulklassen die An- und Rückreise mit dem ÖV nach und von Zürich Altstetten bzw. Winterthur. So erleben 25’000 Schulkinder die besondere Atmosphäre einer Unihockey-WM.

Zusammen mit der SBB integrieren wir das Ticket für den öffentlichen Verkehr innerhalb des Kanton Zürichs direkt ins WM-Ticket. So sollen die Besucher der WM dazu motiviert werden, das Auto in der Garage zu lassen und mit dem ÖV anzureisen.

Stockschlag.ch verteilt bei allen Partnervereinen spezielle Sammelboxen für kaputte Bälle und Stockschaufeln. Wenn die Sammelboxen voll sind, werden diese eingesammelt und von der FH Ost in einen speziellen Verfahren zu Awards und Auszeichnungen wiederverwertet.

Werk 5 kleidet die Volunteers der WM 2022 mit nachhaltig produzierten Kleidern ein. Die gesamte Bekleidung besteht aus einem Mischgewebe aus recyceltem Polyester und Recycling-Baumwolle, welche aus «Abfällen» aus der Textilproduktion gewonnen wird. Durch diese und weitere Massnahmen werden bis zu 95% der Treibhausgasemissionen eingespart. Zudem wird bei der Produktion auch weniger Energie (-78%) und weniger Trinkwasser (-99%) verbraucht.

Ein Event der Grösse einer Unihockey-WM benötigt viel Branding-Material aus Textilien und Kunststoffen. Fleurop verwertet nach der WM das Branding-Material und lässt es durch die Stiftung Lebensart in verschiedene einmalige Souvenirs umarbeiten. So entsteht nach dem Event statt Abfall ein einzigartiges Erinnerungsstück, das via Fleurop-Webshop erstanden werden kann.

WFC starts in
Days
Hours
Mins

05. - 13.11.2022

View event
geschlossen